Restaurantfachmann/-Frau

Neben einem freundlichen Auftreten verlangt der Beruf körperliche Fitness. Denn beim Servieren von Speisen und Getränken gilt: Immer lächeln, auch wenn die Tabletts schwer sind. Auch das Gedächtnis sollte fit sein, damit die vielen Wünsche der Gäste koordiniert werden können und selbst in Stress-Situationen das Wechselgeld stimmt. Während der Ausbildung lernen Restaurantfachleute aber nicht nur das richtige Servieren am Tisch oder das Planen und Ausrichten von Veranstaltungen. Sie erfahren auch viel über Nahrungsmittel und deren Zubereitung sowie über Getränke. Wer diesen abwechslungsreichen Beruf ergreifen möchte, sollte den Umgang mit Menschen lieben und sich bewusst sein, dass oft bis in die Nacht und außerdem an Wochenenden und Feiertagen gearbeitet wird.

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

8 freie Lehrstellen

Restaurantfachmann/-Frau

Berufsgenossenschaftliche Bildungsstätte
Jößnitz

Ausbildungsbeginn: 01.08.2024

Restaurantfachmann/-Frau

Hotel Neustädter Hof GmbH
Schwarzenberg/Erzgb.

Ausbildungsbeginn: 01.08.2023